top of page
  • AutorenbildAli Da

3 Gründe, warum Frauen Kampfsport trainieren sollten:

Im Netz wirst du viele Gründe finden, warum Frauen Kampfsport trainieren sollten. Unter uns gesagt, habe ich für diesen Blogartikel nicht danach recherchiert.


Da ich dir meine 3 Gründe nennen möchte, warum ich finde, dass wir Frauen Kampfsport trainieren sollten, los geht's! :)



Grund Nr. 1: Mehr Selbstbewusstsein

Seitdem ich klein bin, war ich immer irgendwo in einem Verein oder in einer Kampfsportschule angemeldet. Es kam sehr oft vor (anders als in meiner Kampfsportschule, wo der Mädchen- und Frauenanteil sehr hoch ist), dass ich das einzige Mädchen in den Kursen war.


Mir hat das jedoch nie etwas ausgemacht. Schon als Kind habe ich gelernt, dass man für manche Dinge kämpfen muss. Das Kampfsporttraining hat mich daran erinnert und mich quasi geschult, denn wenn du dich beim Training zurückhältst, kriegst du eins auf die Nase ;).


Dadurch bin ich schnell aus meiner Komfortzone herausgekommen, was dazu beigetragen hat, mein Selbstbewusstsein zu stärken.



Das ist bis heute so geblieben. Nach jedem Training fühle ich mich immer ein Stück selbstbewusster und ich kann es jeder Frau von Herzen empfehlen.



Grund Nr. 2: Es macht mir einfach Spaß


Glaub mir, ich habe schon einige Sportarten ausprobiert, aber keine macht mir so viel Spaß wie Kampfsport. Ich liebe es, meine Techniken zu verbessern, wenn ich merke, dass mein Körper durch regelmäßiges Training Fortschritte gemacht hat.


Auf die Boxpratze zu schlagen, die eigene Energie zu spüren und die Power bei den Kicks zu erleben, macht einfach mega viel Spaß.

Natürlich tanzen die Endorphine Tango, wenn ich richtig Gas gebe. Das gibt mir nach dem Training ein Gefühl von purer Zufriedenheit und Gelassenheit im Alltag. Es fühlt sich in etwa an wie ein leckeres Essen für die Seele.



Grund Nr. 3: Ich fühle mich sicherer und entspannter

Durch den Kampfsport kann ich Techniken anwenden, mit denen ich mich im Notfall selbst verteidigen kann. Dadurch fühl ich mich sicherer und entspannter.


Natürlich kenne ich als Frau auch das mulmige Gefühl, wenn man abends alleine unterwegs ist. Man kann es auch irgendwie nicht ganz abschalten, besonders wenn viele komische Leute unterwegs sind .


Durch den Kampfsport fühle ich mich jedoch nicht nur einfach sicherer, sondern ich habe auch einen Plan genaugesagt einen Notfall Plan. Ich weiß genau, was ich tun kann, wenn mir jemand zu nahe kommt oder mich angreift.


Ich bin generell ein Mensch, der immer auf Nummer sicher geht. Deshalb habe ich meinen Tactical Pen als Notfallhelfer immer griffbereit. Auch wenn ich regelmäßig Kampfsport trainiere und viele Griffe beherrsche, kann es immer vorkommen, dass ich in eine Situation gerate, in der jemand einfach stärker ist als ich. Dafür möchte ich vorbereitet sein und das gibt mir die Sicherheit und Unabhängigkeit wenn ich alleine unterwegs bin



-----------------




Frauen Selbstverteidigung , Selbstverteidigung Frankfurt

10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Sicher in der U-Bahn

Besonders abends, wenn wir alleine unterwegs sind und mit der U-Bahn nach Hause fahren, kann es vorkommen, dass wir uns unsicher fühlen, bedingt durch möglicherweise seltsame Mitreisende. Vielleicht i

Wie sinnvoll ist ein Taschenalarm?

Letzte Woche durchquerte ich eine unheimliche Unterführung – jene Art von Passage, die nach Urin riecht und deren Wände mit Graffiti beschmiert sind. Normalerweise meidet man solche Unterführungen, ab

Unsicherheit nutzen

Mini Blog Impuls - für dich Gerade wenn wir uns unsicher fühlen, können wir das nutzen, um uns zu schützen. Die Unsicherheit ist dein Warnsignal, das dir zeigt: 'Achtung, Gefahr lauert.' Jetzt heißt e

Comentarios


bottom of page